Datenanalyse ist (k)eine Kunst

Die auf unserer Internetseite vorgestellten Bücher „Statistik angewandt – Datenanalyse ist (k)eine Kunst“ und „Data Analysis with RStudio – An Easygoing Introduction“ sollen unterstützen Statistik anzuwenden, Daten zu analysieren und Informationen zu gewinnen. Unserer Meinung nach wird die systematische Analyse von Beobachtungen und Daten immer wichtiger und so viele Menschen wie möglich sollten darüber Bescheid wissen.

Statistik angewandt ist so konzipiert, dass es einen einfachen Einstieg in die Welt der Datenanalyse ermöglicht. Die Methoden der Statistik werden anhand eines zentralen Datensatzes diskutiert, wobei im Vordergrund die Konzepte und die Anwendung der Statistik stehen. Es soll deutlich werden, wie aus einem Datensatz nach und nach immer mehr Informationen gewonnen werden können und dass Datenanalyse gar nicht so kompliziert ist, aber doch auch schwierig sein kann:

„Informationen aus Daten zu gewinnen ist eine Kunst bzw. keine Kunst“.

Data Analysis with RStudio ermöglicht einen einfachen Einstieg in die freie Statistik Software R und RStudio. Auch hier wird mit Hilfe eines Datensatzes gearbeitet und es wird gezeigt, wie RStudio zur Datenanalyse genutzt werden kann. Nach Lektüre ist jeder in der Lage RStudio einzusetzen und spürt hoffentlich folgendes:

„Daten mit einer Software wie RStudio zu analysieren kann pure Freude sein“.

Haben die Bücher geholfen, Statistik anzuwenden und Daten zu analysieren? Ein Kommentar im Textfeld unten oder ein Feedback unter der Rubrik Kontakt ist immer willkommen.

11 Gedanken zu „Datenanalyse ist (k)eine Kunst

  1. Von Studierenden vieler Fächer werden Kenntnisse aus der Statistik verlangt, was oft als Last empfunden wird. Besser als vielen gelingt es dem Autor hier, diesem Unbehagen entgegenzuwirken. Er überzeugt seine Leser davon, dass das Gebiet interessant ist und sogar Spass macht. Dies gelingt durch seinen flotten Stil und den Umstand, dass die unbeliebte Mathematik auf ein Minimum beschränkt wird. Dennoch vermittelt der Band einen keinesfalls oberflächlichen Einblick in die Methoden der Datenerhebung, die Kennwerte der beschreibenden und vor allem die Schätz- und Testverfahren der schliessenden Statistik. Die meist einfachen Beispiele befähigen nachahmend zu eigenen Untersuchungen.

  2. Endlich habe ich ein Buch gefunden, welches Statistik einfach erklärt. Als Student kann ich das Buch nur weiterempfehlen.

  3. Ich habe mir nun verschiedene Statistik Bücher angesehen, und mich für dieses entschieden. Es ist sehr gut verständlich, und ich freue mich drauf, es durchzuarbeiten.

  4. Mit diesem Buch wird es auch Nichtmathematikern möglich, Daten sauber zu analysieren. Der Ansatz, konsequent anhand nur eines konkreten Anwendungsfalles zu erklären, bringt die Möglichkeit mit sich, Verständnis für die Materie zu entwickeln, ohne ausgiebige Statistik-Seminare zu besuchen. Und wer versteht, was er macht, agiert besser.

  5. Endlich ein Lehrbuch, das nicht von Statistikern für Statistiker geschrieben wurde. Auf jeder Seite spürt man, dass Franz Kronthaler in unzähligen Statistikvorlesungen und Übungen gespürt hat, was das richtige Mass für die Studenten und späteren Anwender ist. Einfach genug gehalten, um folgen zu können, aber anspruchsvoll genug, um auch mit methodisch gut geschulten Kollegen mithalten zu können. Und der knallrote Einband sticht positiv heraus aus dem blau-schwarz-weissen Lehrbuchregal.

  6. Endlich mal ein Buch, welches die „Fremdsprache Statistik“ einfach und verständlich erklärt. Sehr cool finde ich die Rubrik „Freakwissen“ – das Wichtigste kurz, kompakt und verständlich auf den Punkt gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.